Kurse – JazzProjekt – Jazz and More

Jazz Basics für fast alle Instrumente und Gesang sind der ideale Einstieg für alle Sänger und Instrumentalisten. Die wichtigsten Interpreten und Stile, instrumentale bzw. vokale Grundlagen, Spiel- und Gesangstechniken, Übungen und Anregungen zum Weitermachen. Die Kurse »B« bauen auf die jeweiligen Kurse »A« auf. Bei entsprechenden Vorkenntnissen und nach Rücksprache mit dem Dozenten können sie aber auch ohne vorherigen Besuch von Kurs »A« besucht werden. Ensembleworkshops für alle, die einfach nur spielen wollen, fortlaufend und an Wochenenden. Für die Ensembles sind sichere Grundlagen auf dem Instrument erforderlich. Bitte Instrument bei der Einschreibung angeben!

NEU: Für JazzProjekt-Absolvent*innen und Jazz-Fortgeschrittene
bieten wir eine Reihe von Advanced-Kursen an

Auf Anfrage Workshops und Fortbildungen für Lehrer zur Ensembleleitung
und Didaktik des Jazz (auch an Ihrer Schule).

Kurse, die in den Ferien oder am Wochenende stattfinden,
sind mit diesem Zeichen Wochenende- oder Ferienkurs gekennzeichnet.

Beratung
Matthias Gmelin
Sprechzeit: Di. 13.00 – 14.30 und nach Vereinbarung
Tel. 089 - 41 42 47-54 (AB) · Fax -60
Mobil 01577 - 322 60 60
E-Mail: mgmelin@freies-musikzentrum.de

Vor Besuch eines Kurses ist eine Anmeldung erforderlich.
(es sei denn, es ist beim Kurs ausdrücklich anders vermerkt z.B. Drum Circle, Contact Jam)

Für Kursbuchungen folgen Sie bitte dem Button »Kurs buchen« im Menü links.
Gerne können Sie auch persönlich im Büro buchen oder verwenden Sie dieses
> Anmeldeformular, das Sie auch am Schluss des Programmheftes finden.
Tel.: 089 - 41 42 47 - 0
Fax: 089 - 41 42 47 - 60
E-Mail: info@freies-musikzentrum.de

Unser Spektrum umfasst:
>> Jazz Vocals
>> Band Workshops
>> Weekend Specials
>> Advanced – für JazzProjekt-Absolvent*innen und Jazz-Fortgeschrittene
>> Jazzprojekt Summer Workshop

>> Einzelunterricht am JazzProjekt

JamSessions – JazzProjekt in Concert
Die Sessions mit Studenten und Dozenten des JazzProjekts sowie Freunde und Gäste, die uns kennenlernen oder mitspielen wollen, finden in der Regel einmal im Monat sonntags ab 20 Uhr im Konzertsaal des Freien Musikzentrums statt. Den musikalischen Auftakt gibt ein Workshop-Ensemble des JazzProjekts, danach beginnt die Session
Offen für alle – Popcorn für alle, come and play, you’re welcome!

Die Termine für die JazzProjekt Sessions, der Studentenkonzerte »New Talents on Stage« und der »JazzProjekt Live«-Konzerte finden Sie auf >> Konzerte und
>> facebook.com/freiesmusikzentrum oder in unserem >> Newsletter

Dig it and Step ahead – JazzProjekt Kompakt-Studium
Informationen zum Kompakt-Studium finden Sie hier >> www.jazzprojekt.de

Bei Einzelunterricht ist der Einstieg auch während des Semesters möglich,
nach Rücksprache mit dem Büro des Freien Musikzentrum.

Jazz Vocals

Jazz Vocal Basics C
Wie singt man Jazz? Bedeutung von Sound und Phrasing, die wichtigsten Stilmittel, Interpretation amerikanischer Texte, dazu Stimmübungen. Einstudieren anspruchsvollerer Swing-, Bossa- und Blues-Stücke und Vocalimprovisation. Einstudieren von Soloperformances. Interpretation und Präsentation eines Songs.
Der Kurs wird, solange nötig, online gegeben. Mindeste Teilnehmerzahl 5

J001A · Carolin Roth · online / Kursraum 7 · 150,– €
8 x · Mo. ·ab 22.2. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

Jazz Vocal Basics B
Fortsetzung und Vertiefung von Kurs A. Einstudieren von Stücken mittleren und gehobenen Niveaus aus den Stilistiken Swing, Bossa und Blues. Bühnencoaching mit Mikrophon. Neueinstieg bei Vorkenntnissen in Jazzgesang möglich.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J002 · Carolin Roth · Kursraum 5 · 150,– €
8 x · Mo. · ab 3.5. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

Jazzchor
Der Jazzchor steht ganz im Zeichen von Jazz und jazzverwandter Musik, der Spaß am Singen in der Gruppe steht dabei im Vordergrund. Die Teilneh?merInnen singen leichte bis mittelschwere Chorstücke aus den Bereichen Jazz, Swing, Latin und Pop. Neben dem Einüben von Repertoire stehen auch Stimmbildungs- und Atemübungen auf dem Programm. Vorkenntnisse im Chor- und Jazzgesang erwünscht. Die Teilnahme an einem Abschlusskonzert ist vorgesehen.
Der Kurs wird, solange nötig, online gegeben. Mindeste Teilnehmerzahl 9

J005 · Carolin Roth, Heike Fürst · Anfänger und Fortgeschr. · online / Saal · 160,– €
16 x · Di. · ab 23.2. · je 20.30 bis 22.00 Uhr

Vocal Improv Wochenende- oder Ferienkurs
Einführung in die Improvisation mit Stimme und Instrument,
Bewegung und viel Spaß
Ich sehe Improvisation als Ausdruck von Freiheit und Individualität – Rhythmus und Bewegung als Puls des Lebens – Harmonie, Klang und Sprache als musikalische Unterstützung. In diesem Kurs möchte ich das gegenseitige Zuhören, das einander Wahrnehmen und das miteinander Musizieren fördern – denn Musik ist Nahrung für die Seele. Wenn Du Spaß am spielerischen Entdecken deiner eigenen und unserer gemeinsamen musikalischen Möglichkeiten hast (u. a. mit Circle Songs und anderen Improvisations-Übungen à la Bobby McFerrin und Rhiannon), kommst du hier voll auf deine Kosten. Der Kurs richtet sich an alle, experimentierfreudige Nichtsänger genauso wie erfahrene Sänger oder singwillige Instrumentalisten aller Genres.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J557 · Cordula Foerster · Workshopraum · 54,– €
Ein Nachmittag · So. · 25.4. · 13.00 bis 17.00 Uhr

21FJ558 · Cordula Foerster · Workshopraum · 54,– €
Ein Nachmittag · So. · 27.6. · 13.00 bis 17.00 Uhr

> zum Seitenanfang

Band Workshops

Carolin Roth

Just Play Kurs A – Bandworkshop für Einsteiger
Grundlagen des Zusammenspiels als Band, vor allem für Instrumentalisten und SängerInnen, die keine oder wenig Banderfahrung haben. Anhand von einfachen Stücken aus Jazz, Blues, Latin, Rock und Pop wird das Bandfeeling und der gemeinsame Groove erarbeitet. Teilnahme nur nach Rücksprache mit dem Dozenten. Mindeste Teilnehmerzahl 5

J515 · Manuel Diaz Fernandez · Workshopraum · 150,– €
8 x · Mo. · neue Termine: ab 12.4. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

Just Play Kurs B – Aufbaubandworkshop für Einsteiger
Fortsetzung von Kurs A, mit entsprechenden Vorkenntnissen (Spielerfahrung) auch für Neueinsteiger möglich. Wir arbeiten an Repertoire, Bandfeeling, Groove und Improvisation. Teilnahme nur nach Rücksprache mit dem Dozenten. Mindeste Teilnehmerzahl 5

J516 · Manuel Diaz Fernandez · Percussionraum · 150,– €
8 x · Mo. · ab 3.5. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

The Real Book – Classic Jazz Standards
Für alle, die Lust auf Stücke aus dem Great American Songbook haben, ihr Repertoire entwickeln, erweitern oder ergänzen wollen. Standards aus der Zeit von 1930-1960. Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Duke Ellington, Rogers & Hart und Thelonious Monk, bekannt durch Interpretationen von Miles Davis, Bill Evans, Billie Holiday oder Ella Fitzgerald. In locker entspannter Atmosphäre werden wir hören, analysieren und in erster Linie einfach spielen. Teilnahme an einem Konzert möglich.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J505 · Geoff Goodman · Percussionraum · 298,– €
16 x · Mo. · neue Termine: ab 12.4. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

Improvisation
Welche Blues Scale passt zu welcher Tonart? Was spiele ich in diesem Standard, wenn die Tonart moduliert? Und wie erkenne ich das überhaupt? Wer sich eine dieser Fragen schon mal gestellt hat, ist im Improvisationskurs von Roald Raschner bestens aufgehoben. Der Kurs findet online statt.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J513 · Roald Raschner · online · 150,– €
8 x · Mo. · ab 22.2. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

J514 · Roald Raschner · online · 150,– €
8 x · Mo. · ab 3.5. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

Big Band
Einführung in das Big Band-Spiel, Training von Satz- und Blattspiel, Groove und Phrasierung, Aufbau eines Repertoires. Teilnahme nur nach Rücksprache mit dem Dozenten. Ort und Zeit können sich ändern. Mindeste Teilnehmerzahl 9

J523 · Florian Jechlinger · Saal · 160,– €
8 x 14-tägig · So. · neue Termine: ab 14.3. · je 18.00 bis 21.00 Uhr

(Jazz-)Improvisation für Streicher Wochenende- oder Ferienkurs
Dieser Workshop richtet sich an alle, die auf ihrem Streichinstrument (Geige, Bratsche, Cello) bisher nur klassische Musik nach Noten gespielt haben. Hier können erste Erfahrungen mit freiem Spiel gemacht und grundlegende Formen, Skalen und Harmonik des Jazz kennengelernt werden (z. B. Blues-Schema und Blues-Tonleiter). Außerdem wird eine Einführung in aktuelle Spieltechniken (z. B. Chopping und Ghosting) gegeben. Der Kurs ist sehr praxisorientiert, sodass wir viel zusammen musizieren werden. Grundkenntnisse im Spiel eines Streichinstruments werden vorausgesetzt. Mindeste Teilnehmerzahl 4

21FJ600 · Elina Vyzhmanavina · Kursraum 3 · 62,– €
Ein halber Tag · Sa. · 12.6. · 12.00 bis 15.30 Uhr

Online – Recording Workshop I
Lernt, euch aufzunehmen und euer Spiel zu verbessern. Lernt Recording-Techniken, beschäftigt euch mit eurem Klang und übt in einer kostenlosen Pro Tools Software, eure Recordings zu schneiden und zu organisieren. Am Schluss haben wir tolle gemixte Songs für alle Teilnehmer.
Der Kurs findet online statt. Mindeste Teilnehmerzahl 5

J511 · Roald Raschner · online · 150,– €
8 x · Mo. · ab 22.2. · je 18.30 bis 20.00 Uhr

Online – Recording Workshop II
Fortsetzung und Vertiefung des Online Recording Workshops I
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J512 · Roald Raschner · online · 150,– €
8 x · Mo. · ab 3.5. · je 18.30 bis 20.00 Uhr

> zum Seitenanfang

Weekend Specials

Transkriptions- und Improvisationsworkshop mit Dr. Jo Junghanss Wochenende- oder Ferienkurs
Transkription – wie wir durch sie von den Meistern lernen können. Wie wir das Meiste aus unseren Lieblingstranskription herausholen und darauf basierend unsere eigene Sprache aufbauen und entwickeln. Improvisation – Du bist Deine Musik! Wie wir unsere eigene musikalische Sprache einsetzen und so zur Essenz des gemeinsamen Musikmachens gelangen.
Mindeste Teilnehmerzahl 5
J560 · Joachim Junghanss · online · 18,– €
Sa. 20.3. · 11.00 bis 13.00 Uhr
Anmeldung bis Freitag, 19.3. 14 Uhr über: info@freies-musikzentrum.de
Der Zoom-Link wird an alle TeilnehmerInnen am Samstag 30 min. vor Kursbeginn versendet

Freies Musikzentrum | JazzProjekt

Rhythm intensive mit Marc Abrams Wochenende- oder Ferienkurs
We will explore and attempt to understand what it is that makes a rhythm section great? Is it about the groove? Is it about establishing an uncluttered foundation for the music? The ability to lay down a »no frills« solid groove? Or maybe an explosive creativity that will energize the sound and inspire the other players to new heights? We’ll explore the great rhythm sections and try to analyze what makes them special. We will also take a look at transcriptions and explore odd time signatures. Plus, we’ll listen and check out the following masters of rhythm section interplay: Motown – James Jamerson – Benny Benjamin – Duck Dunn – Al Jackson Jr. – George Porter – Joseph »Zigaboo« Modeliste.We will explore the classic rhythm sections of Jazz: Paul Chambers – Jimmy Cobb; Paul Chambers – Philly Joe Jones; Ray Brown – Ed Thigpen; Art Blakey – Jymie Merritt; Jimmy Garrison – Elvin Jones; Ron Carter – Tony Williams; Scott LaFaro – Paul Motion; Charlie Haden – Ed Blackwell/Billy Higgins; Bob Cranshaw – Joe Chambers; Bernard Odum – Clyde Stubblefield; Bill Wyman – Charlie Watts; Bootsy Collins – John »Jab’o« Starks; Chuck Rainey – Bernard Purdie and others.

This class is taught in english. Mindeste Teilnehmerzahl 5

Ein Wochenendkurs wird im Herbstsemester wieder geplant
Marc Abrams · Saal · 173,– €
Sa. / So. · je 10.00 bis 17.00 Uhr

J561a · Marc Abrams · online · 30,– €
Ferienwochenende · Sa. 22.5. · je 11.00 bis 13.00 Uhr

Spielend an 2 Tagen durch 100 Jahre Jazzgeschichte Wochenende- oder Ferienkurs
In diesem Workshop findet eine kleine musikalische Reise durch die Jazzgeschichte statt. Anhand von Kompositionen aus verschiedenen Epochen und Stilistiken des Jazz werden Entwicklungen in der Melodik, Harmonik, Rhythmik und Form beispielhaft erarbeitet. Keine trockene Theorie sondern vielmehr praktische Anwendung durch »learning by doing«. Dabei werden auch die unterschiedlichen Herangehensweisen für Arrangements, Improvisation sowie Funktion und Bedeutung der einzelnen Instrumente in der jeweiligen Stilistik behandelt. Das beinhaltet natürlich Soloinstrumente wie auch die Rhythmusgruppe. Mit Hilfe von Tonbeispielen werden die einzelnen Stile erläutert und analysiert. Alles in allem eine spannende musikalische Wochenendreise durch 100 Jahre Jazzgeschichte.

Mindeste Teilnehmerzahl 5
KONZERT · Michael Keul und Band · 26.6. · 20 Uhr · Saal
KONZERT der Workshop-Teilnehmenden · 27.6. · 20 Uhr · Saal

21FJ570 · Michael Keul · Saal · 173,– €
Wochenende · Sa. 26.6. und So. 27.6. · je 10.00 bis 17.00 Uhr

> zum Seitenanfang

Advanced – für JazzProjekt Absolvent*innen + Fortgeschrittene

Advanced Listening
»Definitive recordings« der Jazzgeschichte werden aktiv erarbeitet, Priorität hat das reflektierende Hören. Die Bereitschaft zum Mitsingen und Mitklatschen ist Voraussetzung.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J501 · Thomas Stabenow · Percussionraum · 298,– €
16 x · Mo. · neue Termine: ab 12.4. · je 16.00 bis 17.45 Uhr

Jazzprojekt Kollektiv
Ein Masterworkshop für fortgeschrittene Musiker. Die Besetzung sollte ein typisches kleines Jazz-Ensemble mit zwei Bläsern, SängerIn und einer erweiterten Rhythmusgruppe darstellen. Gespielt wird in abwechselnden Besetzungen: mal im Trio, mal im Septett, mal mit SängerIn, mal ohne. Gemeinsam arrangieren wir ein anspruchsvolles, und ansprechendes Repertoire. Musik u. a. von: Horace Silver, Thelonious Monk, Charles Mingus, Duke Ellington sowie zeitgenössischer Jazz von Herbie Hancock, K. Rosenwinkel, Joni Mitchell. Anmeldung nur nach vorheriger Absprache mit dem Dozenten. Mindeste Teilnehmerzahl 5

J502 · Geoff Goodman · Workshopraum · 298,– €
16 x · Di. · neue Termine: ab 13.4. · je 18.30 bis 20.00 Uhr

Advanced Interplay
Ein Combo-Workshop unter der Leitung von Jason Seizer.
Das Repertoire besteht aus Standards des American Songbooks, die von den Teilnehmer*Innen vorgeschlagen werden. Am Anfang jeder Einheit steht das gemeinsame Hören verschiedener Versionen der jeweiligen Stücke und der Austausch darüber. Anschließend gehts ans gemeinsame Musik machen. Zielsetzung des Workshops ist, das »Aufeinander Hören« im Moment des Zusammenspielens zu lernen bzw. zu vertiefen. Spielerischer Umgang mit dem musikalischen Material und freies Zusammenspiel innerhalb eines vorgegebenen Rahmens dienen als Plattform zum Lernen eines tieferen musikalischen Verständnisses. Nur im gemeinsamen Musizieren kann Musik passieren.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J503 · Jason Seizer · Percussionraum · 298,– €
16 x · Mo. · neue Termine: ab 12.4. · je 18.00 bis 19.30 Uhr

Real Book Advanced
Der »große Bruder« des »klassischen« Real Book Kurses vom Montag. Anspruchsvollere und modernere Stücke von z. B. Wayne Shorter, Miles Davis, Bill Evans, Richie Beirach und John Coltrane. Auch eigene Stücke sowie Bläserarrangements können erarbeitet werden. In locker entspannter Atmosphäre werden wir auch hier hören, analysieren und in erster Linie einfach spielen. Teilnahme an einem Konzert möglich. In den Ensembles, die jedes Semester neu zusammengestellt werden, steht das lebendige Zusammenspiel als Band im Vordergrund: gemeinsamer Groove, sich ergänzende Aufgaben der einzelnen Instrumente, Interaktion, Improvisation und Solo. Wir proben Stücke aus den verschiedenen Stilistiken des Jazz, Rock und Pop und studieren Arrangements ein. Als Teil Ihres Ensembles stehen Sie bei den Semesterkonzerten und den monatlichen Sessions regelmäßig auf der Bühne. Voraussetzung: Solide Grundlagen am Instrument bzw. im Gesang.
Mindeste Teilnehmerzahl 5

J504 · Geoff Goodman · Percussionraum · 298,– €
16 x · Di. · neue Termine: ab 13.4.. · je 20.15 bis 21.45 Uhr

JazzProjekt

Bandworkshop Going ahead
Ein Kurs für fortgeschrittene Musiker. Gespielt werden vor allem modernere Stilistiken des Jazz. Der Kurs findet in 2-wöchigem Rhythmus statt. Anmeldung nur nach vorheriger Absprache mit dem Dozenten. Mindeste Teilnehmerzahl 5

J506 · Matthias Gmelin · Percussionraum · 150,– €
8 x 14-tägig · Di. · neue Termine: ab 13.4. · je 18.30 bis 20.00 Uhr

> zum Seitenanfang

JazzProjekt Summer Workshop

Freies Musikzentrum | JazzProjekt

JazzProjekt Summer Workshop Wochenende- oder Ferienkurs
Dreitägiger Intensivkurs für Jazz-Neueinsteiger, Spielerfahrene und Fortgeschrittene aller Altersgruppen. Zum Kennenlernen und zur Weiterbildung. Hören, Verstehen, Spielen, Lernen. Unterrichtet werden Rhythmik, Harmonielehre, Gehörbildung und Ensemblespiel. Wir erarbeiten einige ausgewählte Stücke in verschiedener Stilistik. Wir erläutern und üben die stiltypische Rhythmik und trainieren das Gehör mit stückbezogenen Übungen und Transkriptionen. Der musiktheoretische Hintergrund wird erklärt, wir arrangieren die Stücke für die aktuelle Besetzung und spielen sie in einem Workshopkonzert am Ende des Kurses. Offen für alle Instrumente und SängerInnen. Bandtaugliche Grundkenntnisse in Theorie und Praxis erforderlich. Mindeste Teilnehmerzahl 6

21FJ654 · Manuel Diaz Fernandez, Till Martin · Workshopraum · 255,– €
Block 3 Tage · Sa. 24.7. bis Mo. 26.7. · je 10.00 bis 17.00 Uhr

> zum Seitenanfang

Einzelunterricht am JazzProjekt

Alle Einzelunterrichte wenden sich an Anfänger und Fortgeschrittene, sofern nichts anderes angegeben ist. Termine werden individuell vereinbart.

Vocal
In meinem Unterricht lege ich neben dem Erlernen einer soliden und vor Allem gesunden Technik für den Jazz- und Popularbereich wert auf das Kennenlernen der Besonderheiten im Jazz-Gesang und das Entdecken der ganz eigenen Stimme. Dabei arbeite ich u. A. mit meinen Kenntnissen aus »Speech Level Singing« und »Estill Voice Training«. Als Physiotherapeutin habe ich auch den Körper immer im Blick. Die persönlichen Ziele der Schüler*innen sind für mich maßgebend.

J800 · Marie Brandis · Kursraum 5 · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Piano
In meinen Unterricht kommen zum Einen Studenten des Jazzprojekts, um Stücke aus den Band-Workshops am Klavier zu vertiefen, oder auch die praktische Seite der Welt der Harmonien zu erleben. Zum Anderen spricht mein Unterricht diejenigen an, die vorhandenes Wissen und Können am Klavier, v. a. im Bereich Jazz, ausbauen wollen, oder Inspiration für neue Wege des Jazz-Klavierspiels suchen (Harmonisierung, Akkorderweiterung, negative Harmonie, Begleitung).

J804 · Max Osvald · Kursraum 2 · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Piano
Ausgehend vom Kenntnisstand des Schülers und immer mit dem Schwerpunkt auf Hören werden folgende Themen bearbeitet: Swing-Phrasierung, Timing, brasilianische Musik, ungerade Metren, left-hand Voicings, Drop-Two Voicings, verschiedene Improvisationansätze wie z. B. Skalen oder Impro auf Basis der Akkordtöne, Erlernen von Standards, Reharmonisation.

J806 · Andrea Hermenau · Termine nach Vereinbarung · >> Gebühr siehe hier

Gitarre
Vom Solospiel über Jazzharmonien, Technik, Begleiten einer Sänger+In im Duo, Akkordarrangements eines Jazzstandards. Innerhalb dieser Kategorien gibt es viele Stile und Grade der Moderne (z. B. traditionelle Blockakkorde im Gegensatz zu einem Intervallansatz). Je nach den Bedürfnissen und Wünschen des Schülers versuche ich, diese Ideen zu bearbeiten und gleichzeitig ein Jazz-Repertoire aufzubauen. Im Rahmen des Jazzprojekt-Programms helfe ich der Student+In auch dabei, die Jazztheorie in die Praxis zu transportieren und helfe bei der Arbeit an den Workshop-Stücken.

J808 · Geoff Goodman · Kursraum 3 · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Bass
Der Bass-Unterricht basiert auf dem Lernen und regelmäßigen Üben von Tonleitern, Akkorden, Rhythmen, und Bass-Literatur (Etüden, Basslinien und Patterns) in einen musikalischen Kontext sowie verschiedene Stilistiken wie Jazz, Pop, Latin, Rock usw. Das ermöglicht der Schüler+In, eine Band oder Ensemble zu begleiten und Soli zu spielen.

J810 · Manuel Diaz Fernandez · Kursraum 4 · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Schlagzeug
Meine Unterrichtsmethode heißt »TTSS«: Technik (Rudiments, Etüden und Körperhaltung), Timing (im gleichmäßigen Tempo spielen und dabei grooven), Solo (Inhalt und Form eines Schlagzeugsolos), Stile (Beschäftigung mit Rhythmen aus der ganzen Welt).

J812 · Matthias Gmelin · Workshopraum · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Saxophon
Ich richte meinen Unterricht danach aus, was für die jeweilige Schüler*In sinnvoll ist und passe ihn so dem Stand, dem Können und den eventuell vorhandenen Lücken an. Wichtige Themen sind dabei Technik, Sound, Timing, Improvisation, harmonische Übersicht und Zusammenspiel. Ich versuche zu vermitteln, was und welche praktischen Übungen Dich weiterbringen können und freue mich immer über Fragen.

J814 · Till Martin · Kursraum 4 · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

JazzProjekt

Saxophon – Flöte – Klarinette
Melodie-Harmonie-Rhythmus: Die drei wichtigsten Säulen der Musik sind die Schwerpunkte meines Instrumental-Unterrichts. Im Vordergrund steht die kontinuierliche Weiterentwicklung der individuellen Tonsprache durch gezielte Arbeit an Repertoire, Sound, Phrasierung und Solo-Technik. Das große Klangspektrum und die technische Agilität des Saxophons eröffnen dazu nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

J816 · Ulrich Wangenheim · Kursraum 7 · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Posaune
Ich unterrichte Posaune, so wie ich am liebsten auch spiele. Soundorientiert – intuitiv – mit Beschränkung auf das Wesentliche. Ich möchte die Schüler*Innen da abholen, wo sie gerade stehen, das Zusammenspiel stärken, einen vollen, warmen Posaunenklang vermitteln und beim Improvisieren die Herausforderung, mit wenigen Tönen ein Solo aufzubauen, anzunehmen.

J820 · Mathias Götz · Workshopraum · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Geige
Hier wird Nachwuchskünstler*innen und Musikinteressierten die Gelegenheit geboten, durch einen der bekanntesten europäischen Jazzgeiger Einblicke in die Geheimnisse des Jazz sowie Crossover für Streichinstrumente zu erhalten. Wir üben Ensemblespiel, Harmonielehre, Improvisation, Rhythmik und Phrasierung, Gestaltung der improvisierten Melodik und erleben die Meister der Improvisation an Hörbeispielen.

J822 · Joerg Widmoser · nach Vereinbarung · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

Trompete
Mein Unterricht kombiniert klassische Ton- und Ansatzübungen mit Jazz-Skalen- und Phrasierungsübungen. Wir beschäftigen uns mit der individuellen Interpretation von Jazz Standards, Improvisation und auch mit dem Spiel in einer Trompeten-Section.

J823 · Franz Weyerer · Percussionraum · >> Gebühr siehe hier
Termine nach Vereinbarung

> zum Seitenanfang

Kompaktstudium Jazz

Download als pdf
Kompakt-Studium
und Kurse des JazzProjekts
>> Programm JazzProjekt

JazzProjekt
>> Jazz Kompakt-Studium

Gerne schicken wir Ihnen das Programmheft zu.
>> Programmheft anfordern

JazzProjekt

JazzProjekt

Download als pdf
>> Flyer JazzProjekt

Broschüre JazzProjekt
Kompakt-Studium
für Rock + Pop

Broschüre »JazzProjekt Kompakt-Studium«

Download als pdf
>> Broschüre JazzProjekt
Kompakt-Studium

>> Diese Seite drucken

JazzProjekt
>> www.jazzprojekt.de